Blog.

17th Oktober 2019

Fragen Sie die Ausgabe 2019 der Musikindustrie

- Von Simon Pursehouse et al.

"Was für einen Unterschied ein Tag macht" hat Dinah Washington bereits 1959 gesungen, und wenn sie das in einer Welt gedacht hätte, in der es keine rollenden Nachrichten, sozialen Medien und Donald Trump gab, kann man sich nur vorstellen, was um alles in der Welt sie heutzutage gesungen hätte. Denken Sie zurück an 2014 als wir einige der klügsten und besten Köpfe der Musikindustrie baten, dieselbe einfache Aussage zu beenden;

"Wenn ich ein aufstrebender Künstler wäre und 1,000 Pfund ausgeben müsste ..."

Da wir Antworten von Pluggern, Managern, A & Rs, Musik-Supervisoren, Journalisten, Verlegern, Labels usw. hatten, war das Spektrum der Überlegungen groß und hoffentlich war für jeden etwas dabei. Drei Jahre später stellten wir das gleiche Rätsel 2017, was zu einer Fülle anderer wunderbarer Ideen führt. Es ist fair zu sagen, dass die letzten zwei Jahre sehr ereignisreich waren, wissen Sie, die Welt implodiert scheinbar sowohl politisch als auch klimatisch um uns herum und all das, also dachten wir, es sei Zeit für eine Erfrischung.

Lesen Sie und zögern Sie nicht, zuzustimmen / nicht zuzustimmen / zu schreien / in die digitale Leere zu schreien usw.

Simon Pursehouse | Sentric Music | @Pursehouse

Angesichts des Zustands von buchstäblich allem im Moment bin ich halb versucht zu sagen: "Kaufen Sie Wasser in Flaschen und Konserven", aber das wäre außergewöhnlich banal, da dies unser eigentlicher Blog ist, also ...

Angenommen, Sie haben meinen Rat in den Beiträgen von 2014 und 2017 befolgt (und lieber Herr, Gott segne Sie, wenn Sie dies getan haben), dann würde ich sagen, dass der beste Weg, 1 2019 Pfund auszugeben, Branding, Bildmaterial und gezielte Werbung sind. Kennen Sie Ihre wichtigste demografische Gruppe? Schauen Sie sich diesen Beitrag von an Sprout Social. Wo sind deine Fans? Facebook ist jetzt anscheinend für Eltern und nicht unmittelbare Familienmitglieder mit verdächtig richtigen politischen Ansichten. Instagram ist voll von jungen Leuten, die über Dinge sprechen, die ich wirklich nicht genug verstehe, um hier einen Witz daraus zu machen. Twitter scheint entweder Menschen zu sein, die schreckliche Witze teilen, oder sich gegenseitig den Tod zu wünschen, weil sie die geringste Meinungsverschiedenheit haben, und YouTube macht echte Prominente / Millionäre aus Menschen, die eine erstaunlich seltene Spur von echtem Talent haben (aber, hey, massive Messe Ich bin echt eifersüchtig, dass ich in meiner Jugend kein Vermögen gemacht habe, weil ich absoluten Unsinn in eine Webcam geredet habe. Denken Sie daran, dass es nicht * das Gesetz * ist, auf all diesen Plattformen präsent zu sein. Sie können einfach die auswählen, bei denen Sie am wahrscheinlichsten mit Ihren Fans in Verbindung treten. Wenn ich zum ersten Mal einen Künstler auf einer Social-Media-Plattform meiner Wahl auschecke, verleiht die Qualität seines Images / seiner Marke / seines Inhalts seiner Musik einen starken Einfluss. So viel wie dies Ihre Zähne knirschen lassen könnte; Wenn Sie zwei Künstler haben, die Musik von außergewöhnlich ähnlicher Qualität machen, werden ich und alle anderen von dem angezogen, der die besser aussehende Presse, das Logo, das Musikvideo usw. hat. Das liegt daran, dass ich und alle anderen sind alle Opfer von Marketing, das uns XNUMX Stunden am Tag die Kehle runtergeschoben hat, seit wir auf diese Welt gebracht wurden. Deshalb mögen wir glänzende Dinge. Wenn Sie so gut (oder sogar besser als) aussehen können, wie Sie klingen, dann sind Sie auf einem Gewinner. Wählen Sie Ihre Marketingplattform also sorgfältig aus, lernen Sie ihre Schwächen, ihre Etikette und ihre Eigenheiten kennen und lassen Sie sie besser für Sie arbeiten, als jeder andere in Ihrem Genre sie für sie arbeiten lässt. Und bitte, bitte, bitte erinnere dich an dieses Mantra; Kein Musikvideo ist besser als ein Scheiß-Musikvideo.

Nathalie von Rotz | Die große Flucht | @ Nathalie_von

Wenn ich ein aufstrebender Künstler wäre und 1 Pfund ausgeben müsste, würde ich zunächst sicherstellen, dass ich einen Zeitplan und einen geeigneten Plan habe. Bevor Sie Geld ausgeben, müssen Sie wissen, wo Sie sich befinden und wohin Sie möchten oder was Sie erreichen möchten. Wenn du noch sehr neu bist und nur ein paar Songs fertig hast (scheißheiße sind ein Muss), würde ich mich darauf konzentrieren, so viel wie möglich live zu proben und zu spielen - ich denke, es ist sehr wichtig, ein wirklich starkes Leben zu haben von Anfang an zeigen. Suchen Sie zunächst nach Support-Slots, laden Sie einige Branchenleute zu Ihren Shows ein (recherchieren Sie!) Und bauen Sie eine Fangemeinde auf. Mit dem restlichen Geld würde ich ein paar coole Merch-Artikel produzieren lassen, die du zu deinen Shows mitnehmen und hoffentlich verkaufen kannst. Sehen Sie, wie das Publikum auf Ihre Show reagiert und welche Songs Ihrer Meinung nach am besten miteinander verbunden sind. Dies kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, welchen Song Sie in Zukunft als erste Single veröffentlichen können. Versuchen Sie, zu wichtigen Showcase-Festivals zu reisen (oder sogar gebucht zu werden, um bei einem von ihnen zu spielen) und sich mit der Musikindustrie zu vernetzen - es gibt keinen anderen Ort, an dem Sie an einem Ort so viel kostenlose Werbung erhalten können. Schreibe weiter großartige Songs, habe Spaß und sei nett - die Leute sind im Allgemeinen bereit, Ratschläge zu geben, wenn du fragst.

Vic Galloway | BBC Radiomoderator, Musiker, Journalist & Autor | @ VicGalloway

Für mich ist es das Wichtigste für jeden neuen oder neuen Act, originelle und einzigartige musikalische Ideen zu haben und dann straff, konzentriert und gut einstudiert zu sein. Es gibt jetzt viel Musik auf der Welt, insbesondere mit dem Wachstum billiger und qualitativ hochwertiger Home-Recording- und allgegenwärtiger Streaming-Plattformen. Jetzt können Sie fast augenblicklich etwas schreiben, aufnehmen und veröffentlichen. Es macht jedoch wenig Sinn, wenn ein Manager, ein Label, ein Verlag, ein Live-Agent, eine PR-Firma oder sogar ein Publikum sich auf eine neue Handlung einlässt, bis sie so gut sind, wie sie nur in der eigenen Haut sein können. Denken Sie daran, dass Sie als neuer Act nicht nur mit jedem anderen neuen Act konkurrieren, sondern auch mit Heritage Acts und der Geschichte der aufgenommenen Musik. Kein Druck! In diesem Sinne würde ich 1000 Pfund in der Band Kitty für Probenraumzeit, Transport und Benzin, kleine Teile der notwendigen Ausrüstung wie Saiten, Leads, Plektren, Gitarrengurtschlösser usw. und auch einige praktische digitale Aufnahmegeräte ausgeben So können Sie Ihren Fortschritt überwachen. Bond als Band, schreibe und probe wie verrückt und höre dir dann selbst zu, um zu beurteilen, wie stark die Texte sind, wie gut die Melodien klingen und wie gut du sie spielst. Können Sie Dinge optimieren, bearbeiten und verbessern? Sind deine Melodien und Worte so gut wie die, die du von anderen Bands liebst? Wenn nicht, dann entwickeln und verbessern Sie sich weiter. Es gibt keine Eile. Das alles kostet natürlich Zeit und Geld, macht aber auch viel Spaß und ist Teil des Prozesses, auf lange Sicht ein Qualitätsakt zu werden. 1000 Pfund mögen anfangs viel klingen, aber es wird schnell schwinden, sobald Sie anfangen, es auszugeben. Für mich sind diese Stunden, Schreiben und Proben die wichtigsten Jahre im Leben eines jeden Musikers… also ist es gut angelegtes Geld!

Hayley Smith | Musikbetreuer für Love Island | @ Hayleymartine

Aufzeichnung. Wenn ich es nicht schon getan hätte, würde ich einen erheblichen Teil dafür ausgeben, mindestens ein paar Tracks mit einem seriösen Produzenten aufzunehmen, zu mischen und richtig zu mastern. Wir sind in diesem digitalen Zeitalter so glücklich, dass es mehrere kostenlose Plattformen gibt, auf denen Musik und in die Ohren so vieler Menschen wie möglich gebracht werden kann. Ich habe letzte Woche mit einem Künstler gesprochen und er sagte, dass er es geschafft hat, eine Synchronisation zu bekommen, als er gerade anfing, den Musik-Supervisor ungefähr 20 Mal zu belästigen, bis sie schließlich das Lied zugestand und benutzte - aber das hätte mit einem Amateur nie funktioniert Aufzeichnung.

Außerdem würde ich mich bei PRS / MCPS anmelden, damit ich Geld mit Downloads, Streams und allen physischen Produkten verdienen kann, die ich möglicherweise produziert habe oder nicht (Vinyl-Wiederbelebung, richtig?!). Als aufstrebender Künstler, bei dem Sie eine minimale Gebühr für Auftritte verdienen, kann dies zumindest dazu beitragen, für jede Aufführung einen kleinen Betrag wieder hereinzuholen.

Joseph Lever | MMF | @ JoeLever

Zuerst würde ich die 1000 Pfund weglegen, bis ich sicher war, dass ich mindestens 5/6 wirklich, wirklich gute Songs hatte. Sobald ich sicher war, dass ich etwas Fantastisches hatte, nahm ich einige Demos auf, nahm an einigen Networking-Events der Musikindustrie teil, wie den FAC-Events (kostenlos für Künstler), Tileyards Networking-Nacht oder BBC Introducing Live (kostet etwa einen Zehner). um zu versuchen, einige Gleichgesinnte zu treffen, mit denen man zusammenarbeiten kann (hoffentlich ein aufstrebender Produzent, der sich die Zähne schneidet!).

Ich würde ein paar wirklich gute Songs zum besten Preis aufnehmen, den ich mit einem aufstrebenden und talentierten Produzenten schneiden konnte. Ich ging dann zu einigen Art Uni College-Galerieshows und sprach mit Leuten, die einzigartige visuelle Kunst machten, die ich wirklich mochte. Ich würde einem Studenten ein paar hundert Pfund bezahlen, um so viele coole visuelle Elemente (Teaser, Lyric-Videos, Track-Visualisierer, Kunstwerke usw.) und Teile zu erstellen, um eine Welt rund um die Musik zu schaffen. Ich würde sicherstellen, dass alles ein bisschen verrückt und anders war, um sich von der Masse abzuheben und zu versuchen, den Lärm zu unterdrücken.

Ich würde dann proben, bis ich wusste, dass die Live-Show brillant war, ein paar hundert Pfund für die Einstellung eines Veranstaltungsortes für eine kostenlose Show aufbringen und alle meine Freunde und Familie (und ihre Freunde / Familie!) Bitten, aufzutauchen auf einer Party und leihen Sie sich eine Filmkamera von jemandem aus, um sie aufzunehmen. Ich würde einer freundlichen Person ein paar Biere geben, um mit einem Laptop an der Tür zu stehen und die Leute zu ermutigen, sich bei meiner Fan-Mailingliste anzumelden (kostenlos über MailChimp eingerichtet).

In der Zwischenzeit würde ich mich über einige der Websites mit Facebook-Werbung / bezahltem digitalem Marketing vertraut machen Tolle kostenlose Online-Ressourcen verfügbar.

Nach dieser Show veröffentlichte ich einen meiner besten Songs und investierte so viel Geld, wie ich übrig hatte, um den Song durch bezahlte Facebook-Werbung (mit dem Wissen, das ich kostenlos gelernt hatte!) Mit den verschiedenen coolen Inhalten herauszubringen Ich hatte im nächsten Monat zusammen mit Fotos vom Auftritt gemacht.

Ich würde keine PR bezahlen, sondern mich mit wichtigen Kontakten befassen, an die ich mit einer kurzen, gut zusammengestellten E-Mail senden sollte, in der zusammengefasst wird, warum sie aufpassen sollten. Ich würde auch meine neue Fan-Mailingliste verwenden, um den Track-Link zu ihnen zu veröffentlichen und alle zu ermutigen, es ihren Freunden zu erzählen…

Schließlich würde ich sicherstellen, dass ich alle kostenlosen Dienste nutze, die über das Internet verfügbar sind - BBC Introducing Uploader, Sentric, um nur einige zu nennen. Die besten Dinge im Leben sind kostenlos!

Joe Frankland | PRS-Stiftung | @ Joe_Frankland

Angenommen, ich habe es bereits geschrieben, würde ich den größten Teil des Geldes dafür ausgeben, mit einem guten Produzenten zusammenzuarbeiten, um meinen besten Song zu verfeinern und optimal zu nutzen - alles, was dem Track klanglich und strukturell hilft, sich von allen anderen abzuheben Tracks werden aufgewühlt, und im Idealfall jemand mit einem guten Ruf, der in einer Pressemitteilung / einem Biog auffallen würde. Ich würde eine Launch-Show promoten oder mitfördern und diesen Gig wirklich besitzen, was auf der Strecke und in dieser Show für Aufsehen sorgt, während ich den Rest des Geldes für die Verluste aus Support-Slots und Tourneen ausgeben würde. Ich würde viel Zeit damit verbringen, Leute zu diesem Launch-Gig einzuladen und meine Netzwerke (Online und IRL) zu nutzen, um die Chancen zu erhöhen, auf Playlist und Radio gespielt zu werden, damit ich beim nächsten Mal besser in der Lage bin, Geld zu gewinnen und Unterstützung aus der Industrie.

Motiv unbekannt | @MotiveUnknownCo

Tom (Packer, Regisseur): „Ich würde in Betracht ziehen, etwas dafür auszugeben, Ihre visuelle Präsenz zu sortieren, wie bei Presseaufnahmen, Logo / Typografie. Etwas, das während all Ihrer Aktivitäten weiterleben wird. Arbeiten Sie vielleicht mit einem Grafikdesigner zusammen, um eine einfache, fortlaufende Idee zu entwickeln - denken Sie an XX, Offenlegung usw. Etwas, das auf mehrere Formate erweitert werden kann - soziale Netzwerke, Website, Presseaufnahmen, Live, Poster, Aufkleber, Merch usw.… zusammen Branding im Wesentlichen. "

Hugo (Laing, Marketing Manager): „Ich würde wahrscheinlich in erster Linie Inhalt sagen. „Ein tolles Video. Bandcamp deffo auch, aber nur wenn das Genre passt. Ich denke immer noch, dass YouTube die Plattform ist, auf der die Chance, einen Künstler zu brechen, am größten ist. Schau dir jemanden wie Octavian an, das erste Video hat alles für ihn angefangen. Das gleiche gilt für Slowthai. “

Matt (Cheetham, Regisseur): "Einverstanden, Mailingliste, Bandcamp und machen Sie einige gute Inhalte."

Clare (Ferris, Assistentin für digitales Marketing): „In meinem letzten Job hatten wir dieses Beschleunigerprogramm für Musiker, die gerade erst anfingen / nicht über die Mittel verfügten, um alle erstklassigen Werkzeuge / Geräte zu nutzen, und es war stark auf die Idee ausgerichtet, alles von einer Sache anstelle von etwas zu haben über alles. Vieles davon war (wie ihr gesagt habt) etwas Gewichtiges zu haben, das ihr Presse / Radio usw. präsentieren könntet, ohne aus der Haustür gelacht zu werden. Am realisierbarsten war es, Presseaufnahmen von guter Qualität zu sortieren, die Anfänge des Aufbaus einer Marke mit einem unterscheidbaren Logo und einem Künstler- / Band-Blog. Das Endziel - das normalerweise erreicht wurde - war es, frühzeitige Musikmacher in geschäftige, professionelle, kreative Betriebe mit erweiterten Teams und gesteigertem Output zu verwandeln. Besonders wenn Sie anfangen und nicht die Leute haben, die das für Sie tun, müssen Sie sich der geschäftlichen Seite eines erfolgreichen Künstlers bewusst sein, während viele Leute in dieser Phase einfach denken: „Ich mache nur die Musik "- so visuell würde ich sagen, ist eine Schlüsselinvestition für das In für einen Penny Out für ein Pfund Reich der Dinge"

Claire Mas | Platoon & Dream Team | @ MasMusicMadness

Im Laufe der Jahre habe ich festgestellt, dass es wirklich keinen Ansatz gibt. Es kommt wirklich darauf an, was der Künstler gut kann und Sie müssen Ihre Stärken ausspielen.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre Musik beschissen ist. Wenn nicht, geben Sie Ihr ganzes Geld dafür aus. Instrumente, Probe, Aufnahme, Mischung und Mastering. Bis du drei verdammt heiße Songs hast (und das sollte nicht von dir oder deiner Mutter beurteilt werden, sondern von Leuten, die dich kaum mögen), probst und gibst du weiter aus.

Wenn das schon erledigt ist, dann finde heraus, was du sonst noch wirklich gut kannst.

Killer beim Live-Spielen? Sichern Sie sich einen Agenten und geben Sie Geld für Tourunterstützung und Tour durch Großbritannien aus. Wenn Sie eine Band sind, mieten / kaufen Sie vielleicht einen Van. Machen Sie es sich zur Aufgabe, möglichst vielen Menschen zu begegnen, und stellen Sie sicher, dass Sie unterwegs E-Mail-Adressen erfassen.

Kranke Selfies machen und es leicht finden, Leute zum Lachen zu bringen? Stellen Sie sicher, dass Sie einigen Künstlern folgen, die sich hervorragend für soziale Netzwerke eignen, und ihre Ideen und Best Practices stehlen. Dann möchten Sie vielleicht das Geld in die Erstellung großartiger Inhalte investieren und diese dann mit Facebook- und Instagram-Anzeigen ausgeben. Stellen Sie sicher, dass mindestens ein paar Teile von Ihnen vorgeformt sind. Du willst nicht nur etabliere dich als ein ziemlich lustiges Gesicht (wie Simon).

Wirklich gut in Geselligkeit? Dann verbringen Sie vielleicht einen guten Teil damit, an allen Arten von Networking-Events wie The Great Escape teilzunehmen. Sei nett. Um Rat fragen. Stellen Sie keine Fragen von Anfang an, zu denen die Leute Nein sagen (z. B. möchten Sie mich unterzeichnen / einstellen?). Follow-up und danke allen. Follow-up alle paar Monate.

Musik unbestreitbar genug, dass Sie ein Presseschatz sein könnten. Haben Sie ziemlich starke Meinungen zu lebhaften Themen? Nun, vielleicht bekommen Sie dann eine PR, aber achten Sie darauf, dass viele Ihr Geld nehmen und Ihnen in der Anfangsphase nicht viel zurückgeben, und es gibt eine ganze Menge, die Sie selbst tun können.

Egal wer von diesen du bist. Sie müssen wirklich ein wirklich anständiges Musikvideo aussortieren und 100-200 für YouTube-Anzeigen ausgeben, um das ins Rollen zu bringen. Stellen Sie also sicher, dass Sie Zeit und Ressourcen dafür investieren. Wenn Leute Ihren Namen hören, werden sie auf Google / YouTube nach Ihnen suchen, damit sie etwas Beeindruckendes finden.

Und nach und nach könnten Sie es schaffen. Daumen drücken.

Alex Kennedy | Music Glue Manager | @ AjKendo

1,000 Pfund sind für einen aufstrebenden Künstler eine verdammt große Menge Geld, aber für die kommerzielle Seite des Geschäfts, in das Sie einbrechen möchten, leider überhaupt nicht viel. Aufnahmestudios, Probenstudios, Tourneen, Werbung, Promo und Instrumente kosten ein vergleichbares Vermögen. So wird das Rätsel, wie Sie diese wertvollen Mittel am besten ausgeben können, um die besten Fortschritte zu erzielen. Bevor Sie auch nur einen Cent ausgeben, glaube ich fest daran, die Ärmel hochzukrempeln und zu lernen, so viel wie möglich für sich selbst zu tun, damit Sie nur Geld für spezialisierte Dienstleistungen ausgeben, die einen echten Mehrwert bieten. In einer Welt, in der täglich ca. 50,000 Songs auf Spotify hochgeladen werden, müssen Sie das Deck so weit wie möglich zu Ihren Gunsten stapeln. Geben Sie also kein Geld für Dinge aus, die Sie selbst tun können.

Google ist dein Freund - alles kann gelernt werden: 1) Bringe dir bei, Facebook / Instagram-Anzeigen zu erstellen und zu platzieren. 2) Bringe dir bei, Videos zu bearbeiten und deine eigenen visuellen Inhalte zu erstellen. 3) Erfahren Sie, wie Sie Ihre Spotify-, YouTube- und Apple-Wiedergabedaten so interpretieren, dass Sie Gigs an Orten spielen, an denen Sie Zuhörer haben. 4) Mailingliste - Erfassen Sie jede E-Mail, die Sie möglicherweise können, und lernen Sie die besten Methoden für die Interaktion mit Ihrer Fangemeinde. 5) Richten Sie ein eigenes Geschäft ein (bei Music Glue!), Damit Sie Musik, Waren und Tickets auf Vorbestellung an Fans verkaufen können, damit Sie kein Bargeld im Voraus ausgeben müssen. 6) Recherchieren Sie nach Blogs / Magazinen / Musikjournalisten und senden Sie Ihre Musik an diese. 7) Verwenden Sie Ihre vorhandenen Netzwerkressourcen. Haben Sie einen Freund eines Freundes, der im digitalen Marketing tätig ist? Können sie im Gegenzug für einen Gästelistenplatz zu einem Auftritt helfen? Kann dein Cousin, der ein Profi-Ninja ist, dir helfen, deine nächste Single aufzunehmen, um im Aufnahmestudio Geld zu sparen? Erstellen Sie eine Liste aller Personen, die helfen könnten, und seien Sie einfach demütig und bitten Sie um Hilfe!

Wenn Sie so viel wie möglich getan haben, um Geld zu sparen, geben Sie diese 1,000 GBP für Probenstudios aus, um Ihre Musik zu verbessern, und einen kleinen Betrag für FB / Instagram-Anzeigen, um Ihre visuellen Inhalte und Musikstücke dort herauszubringen.

Chris Dampier | Tunecore | @chrisdampier

Kann ich darauf hinweisen, wofür ich es nicht ausgeben soll? Ich sehe und höre immer mehr Menschen, die beträchtliche Geldbeträge in die Praxis des „Play-o-la“ stecken. Im Wesentlichen versprechen Dienste Tausende und Abertausende von Streams, indem sie Songs in Spotify und Apple in Wiedergabelisten aufnehmen. Für den Anfang muss darauf hingewiesen werden, dass die redaktionellen Wiedergabelisten von Spotify über das Spotify For Artists-Tool kostenlos sind, sodass Sie sowieso nie für diese Dienste bezahlen sollten. Es gibt einige legitime Kuratoren für Wiedergabelisten von Drittanbietern, auf die es Sinn macht, eine Zielgruppe zu finden. Wenn Sie jedoch einfach Geld auf einen zufälligen Dienst werfen, werden Sie nicht in diese Wiedergabelisten aufgenommen. Wenn Sie einfach nur versuchen, Streaming-Nummern zu erhalten, und Sie zufrieden sind, dass Ihr Song in eine völlig irrelevante Wiedergabeliste verschoben wird, oder wenn Ihr Song einfach ein paar Tage lang eine Streaming-Bot-Farm besucht, dann trennen Sie sich auf jeden Fall von diesem Geld. Wenn Sie jedoch echte menschliche Fans gewinnen möchten, sollten Sie dasselbe Geld für gezielte Werbung auf Facebook / Instagram ausgeben. In kürzester Zeit können Sie sich über Best Practices für gezielte Anzeigen informieren und plötzlich zielen Sie auf echte Menschen. Diese Personen können Ihnen folgen, zuhören oder sich bei Ihrer Mailingliste anmelden und dann zurückgehen, um erneut zuzuhören. Sie könnten an Ihrer Show teilnehmen und sogar ein Stück Merch kaufen, wenn Sie durch ihre Stadt rollen. Sie könnten sogar einen Musik-Supervisor ansprechen und eine Platzierung erhalten. Der Punkt ist, zahlen Sie nicht für Streams vor für potenzielle Fans.

Tom Satchwell | Live Nation | @ TomSSatchwell

Wenn ich 1,000 Pfund ausgeben müsste und davon ausgehen würde, dass ich als aufstrebender Künstler die Grundlagen geklärt hätte; Qualitätslieder, Qualitätsaufnahmen, PRS- und PPL-Registrierung und soziale Netzwerke. Meine 1,000 Pfund würden weiterhin eine fanatische Fangemeinde aufbauen. Geld in die Schaffung von Buzz um mich selbst oder die Band stecken und Inhalte strategisch über soziale Netzwerke nutzen, um ein engagiertes Publikum und eine Datenbank aufzubauen.

Der beste Ort dafür wäre eine Tour, also würde ich mit dem Geld auf die Straße gehen. Für die Leute in diesen Räumen ist es das Ziel, sich mit der Menge zu verbinden, nach der Show zu bleiben, für den Headliner zu bleiben, für die Unterstützung da zu sein, mit den Bands zu chatten, mit dem Team der Band zu chatten, mit der Crew zu chatten, mit zu chatten das Personal des Veranstaltungsortes. Für diejenigen, die nicht im Raum sind, halten Sie Ihre Momente mit Ihren neuen oder alten Fans fest, erstellen Sie Rückblicke auf Shows, Tourtagebücher, Live-Aufnahmen und Live-Streams - alles kann im Handumdrehen erledigt werden.

Nehmen Sie sich Zeit und informieren Sie sich über digitales Marketing. Die Literatur ist häufig im FOC verfügbar. Finden Sie heraus, was funktioniert und was für Sie funktioniert. Wenden Sie dieses Wissen mit den von Ihnen erfassten Inhalten an und finden Sie heraus, was / wer Ihre Fans sind und was sie sonst noch mögen, und richten Sie diese Zielgruppenpools dann mit den entsprechenden Anzeigen aus.

Wenn Sie noch etwas übrig haben, identifizieren Sie Ihre Top-Fans, engagieren Sie sich mit ihnen und belohnen Sie sie, wo Sie können. Verwenden Sie die verfügbaren D2C-Plattformen, um maßgeschneiderte, personalisierte Merchandise-Angebote für den frühen Zugriff auf Musik (Nutzung Ihrer Datenbank) zu erhalten und eine gewisse Rendite für Ihre 1,000 Euro zu erzielen.

Brendan Walsh | Universal Music Group | @BWalsh

Wenn ich einem neuen Künstler 1000 Pfund geben und Ratschläge geben könnte, wie man ihn ausgibt, müsste es sein, ihn in etwas zu investieren, das Sie unabhängiger macht.

Kaufen Sie einen Laptop und eine Aufnahmesoftware, damit Sie zu Hause Demo / Schreiben können. Kaufen Sie eine Videobearbeitungssoftware oder Photoshop, damit Sie lernen können, Ihre Inhalte oder Grafiken zu erstellen. Kaufen Sie eine Kamera vielleicht aus den gleichen Gründen. Kaufen Sie Fahrstunden oder einen wirklich beschissenen alten Van, damit Sie das Reisen billiger und das Reisen einfacher machen können.

Ich denke, viele Künstler versuchen zu rennen, bevor sie laufen können, weil die Leute nur die erfolgreichen Geschichten sehen und nicht verstehen, dass es 4/5 Jahre gab, die ein Fan nie gesehen hat. Wo Sie als Künstler wahrscheinlich auf Ihrem Instrument im Fließheck sitzen, während Sie zu einer Show im Arschloch des Nirgendwo fahren, um für niemanden zu spielen. Das sind leider wichtige Schritte und Erfahrungen, auf die Sie für den Rest Ihrer Karriere zurückgreifen werden. Es gibt auch Schritte, aus denen so viele Künstler / Bands aus vielen Gründen nie herauswachsen, aber einer ist zu oft finanziell. Es gibt Jahre, in denen Sie mit Musik kein Geld verdienen und jeder Cent, den Sie tun, sollte darauf zurückkommen. Wenn Sie also zu Beginn 1000 Euro hatten, können Sie damit sicherstellen, dass Sie mehr Kontrolle über Ihre Umstände haben und wirtschaftlicher werden. Ich habe mit vielen Künstlern zusammengearbeitet, die keine 500 Tickets wert sind, und Sie sehen ihre Budgets und wofür sie wahnsinnig viel Geld ausgeben. Bläst mich immer noch um! Vieles ist nicht schwer zu tun oder sich selbst beizubringen, aber sie haben sich nie darum gekümmert, es wird ihnen bequem, viel Geld auszugeben, mehr Kontrolle aufzugeben und sich weiter in das Loch zu begeben.

Wenn du irgendwo anders in deiner Musik ankommst, macht es dir vielleicht nichts aus, jemandem 1000 für diese Jobs zu bezahlen, aber in deinen frühen Stadien scheint es einfach verrückt zu sein. Sie haben mehr Kontrolle über alles und können Ihre Dienste sogar anderen Künstlern anbieten, mehr Einkommen generieren, mehr Menschen treffen, mehr Bekanntheit erlangen und in der Lage sein, mehr von Ihrer Karriere zu übernehmen. Das sind sowieso meine 2 Cent!

Michael Lambert | Ein moderner Weg | @ AMWmichael

Ich werde unter der Annahme arbeiten, dass Sie es bereits geschafft haben, ein paar Songs aufzunehmen, die veröffentlicht werden sollen, und dass Sie irgendwo zu proben haben. Wenn Sie dies nicht tun, stapeln Sie die £ 1k in so viel Probe und Vorproduktion wie möglich und finden Sie dann einen Ort, an dem Sie ein paar Tracks aufnehmen können.

Wenn Sie das Zeug schon sortiert haben, würde ich Folgendes tun.

£ 150 - Sortieren Sie Ihre Scheiße. Kaufen Sie sich ein paar richtig funktionierende Gitarren-Leads, besorgen Sie sich ein Netzteil, das keine seltsamen Geräusche macht, und holen Sie sich ein Stimmpedal. Das stellt sicher, dass nichts schief geht, wenn Sie diese wichtige Show spielen.

£ 250 - kümmern Sie sich um die Grundlagen. Holen Sie sich einen guten Fotografen, um ein paar richtige Presseaufnahmen zu machen. Ohne sie werden Sie Schwierigkeiten haben, Medienberichterstattung zu erhalten, und Sie brauchen sie, um Ihre Shows zu promoten. Bezahlen Sie einen lokalen Journalisten, der Ihnen beim Schreiben einer kurzen Biografie hilft. Sie haben keine Ahnung, wie hilfreich es sein wird.

£ 400 - Mach ein paar coole Sachen, um sie online zu posten. Es muss kein Musikvideo sein - ein cooles Audio-Video, ein Lyric-Video, einige Dinge hinter den Kulissen eignen sich hervorragend, um Menschen zu motivieren. Je kreativer desto besser.

£ 150 - Nehmen Sie einige sehr zielgerichtete digitale Anzeigen heraus, um die richtigen Leute zu den coolen Sachen zu bringen, die Sie gemacht haben. Sie müssen nicht viel Geld in diese Sache stecken, aber ein wenig kann viel bewirken, wenn Sie genau wissen, wie Sie zielen.

£ 50 - Nehmen Sie Ihren Manager / Tontechniker / Fahrer oder denjenigen mit, der Ihnen hilft, diese Show zum Abendessen auf die Straße zu bringen (besorgen Sie sich einen Pizza Express-Gutscheincode). Sie haben seit Ewigkeiten verdammt hart für kein Geld gearbeitet und sie werden es zu schätzen wissen, als würden Sie es nicht glauben.

Liam Keightley | ITB

Wenn ich keinen Van kaufen oder die besten Aufnahmen machen würde, würde ich ihn wahrscheinlich für Ausrüstung ausgeben. Du wirst auf vielen verschiedenen Ebenen als Künstler auftauchen, aber eine Sache, die dich in dieser Anfangsphase begleiten wird, sind die Werkzeuge, die du verwendest. Ob im Studio oder live, mit anständigen Instrumenten / Mikrofonen / Laptops usw., was auch immer Sie für Ihre Musik verwenden, es muss von einer bestimmten Qualität sein.

Es ist schwieriger, bemerkt zu werden, wenn Sie schlechte Ausrüstung haben (Scheißbands mit guter Ausrüstung machen es nicht besser), aber wenn Sie gute Spieler mit guten Songs sind, sollten Sie sich die beste Chance geben, anstatt sich mit einem Stück zu behindern aus Holz und Papierschnüren.

Ja, ich weiß, wenn du eine Band mit 6 Mitgliedern bist, wird es nicht sehr weit gehen ...

Mike Burgess | Sound mit Mike | @soundwithmike

Gegenwärtig arbeiten Kreative größtenteils in einer Zeit, in der Industrieinvestitionen generiert werden (die ich im Allgemeinen als Zeit, Energie, Geld und Ressourcen kategorisiere). Ich bin der festen Überzeugung, dass man sich an einen Ansatz halten muss, um sie aufzubauen und sie werden kommen. Damit die Branche auf Sie stößt und „investieren“ möchte, muss sich ein Kreativer meiner Meinung nach auf drei wichtige Dinge konzentrieren: progressive Streaming-Nummern generieren (egal wie klein - 3 erste Single, 300 zweite Single…), um sein Leben zu verlängern Showbesuch (können Sie 500 Tickets in Ihrer Heimatstadt verkaufen? Dann 30, dann 50, dann 80?) und in der Lage sein, etwas (wieder so klein - £ 100 Aufkleberpakete, Feuerzeuge usw.) an das besagte Publikum zu verkaufen… also, Wo gibt man 2 Pfund aus?

Wenn ein Künstler mit 1000 Pfund zu mir kam und bereits 6-7 großartige Songs hatte, die zu einem großartigen Standard produziert und gemischt wurden, würde ich zunächst empfehlen, sie in 3 einzelne Veröffentlichungen zu investieren und 3 ihrer Songs auszuwählen, die ihr langsames Wachstum ermöglichen würden Publikum, um ein besseres Verständnis für ihre Klang- und visuelle Ästhetik zu gewinnen.

Ich bin ein großer Fan davon, dass der richtige Mastering-Ingenieur Ihre Master fertigstellt, also würde ich untersuchen, wer der führende Ingenieur in Ihrem Genre ist, der Platten gemastert hat, deren Sound Sie lieben. Wenn Sie zum Beispiel lieben, wie Jorja Smiths Songs klingen, finden Sie heraus, wer ihr Mastering-Ingenieur ist, senden Sie ihnen Ihren Pre-Master und erhalten Sie ein Angebot für das Mastering von 3 Singles. Stellen Sie sicher, dass Sie ihnen mitteilen, dass Sie nicht signiert sind, da einige Ingenieure Ihnen einen Rabatt gewähren, da sie wissen, dass Sie ein begrenztes Budget haben. Wenn einer nicht angeboten wird, fragen Sie trotzdem! Stellen Sie außerdem sicher, dass sie die Verwechslungen spüren, und bitten Sie um Feedback zu allen möglichen Änderungen, bevor Sie zur Arbeit gehen. Lassen Sie uns 200 Pfund beiseite legen, um drei Songs zu einem großartigen Standard zu beherrschen.

Sobald Sie Ihre Master haben, würde ich einen großartigen lokalen Videografen finden und ihn beauftragen, eine Serie von drei scheißheißen 30-Sekunden-Video-Trailern (einen pro Song) zu erstellen. Konsistenz ist wichtig für Ihre visuellen Assets, da die Wahrnehmung dieser Zielgruppen ihnen hilft, ein Verständnis für Ihre Marke zu entwickeln, aber auch die meisten Teaser erhalten ein besseres Engagement als das vollständige Video in Bezug auf die Anzahl. Wenn Sie sich kein vollständiges Video leisten können, lassen Sie mehrere Teaser schneiden - sagen Sie, Sie weisen dieser Arbeit 400 GBP zu. Mein Hauptanliegen beim Nachdenken über Videos ist es, sicherzustellen, dass Sie jemanden finden, der Ihre Vision wirklich versteht und wo Sie versuchen, Ihre Marke visuell zu präsentieren.

Jetzt haben wir einige großartig klingende Audio- und Swish-aussehende visuelle Teaser. Ich werde versuchen (in Worten!), Die anderen Notwendigkeiten zusammenzufassen, die Sie benötigen: Sie müssen in der Lage sein, Ihre Musik an Spotify zu verteilen. Apple Music usw., recherchieren Sie also und finden Sie einen Online-Vertriebsservice, der Ihnen etwa 20 GBP pro Jahr berechnet, um Ihre Singles über deren Service hochzuladen. Halten Sie £ 50 pro Veröffentlichung zurück, um das Teaser-Video (mit einem eingebetteten / hochgewischten Fanlink zur Audio-Veröffentlichung auf Spotify usw.) über Ihre jeweiligen sozialen Kanäle bei Ihrer Zielgruppe zu bewerben. Da ich zu diesem Zeitpunkt nicht empfehlen würde, PR-Dienste mit einem so begrenzten Budget einzustellen, würde ich versuchen, 20 bis 30 GBP pro Veröffentlichung auf das Submit Hub-Guthaben zu senken, um Blogger zu erreichen (von denen viele ihre eigenen Spotify-Wiedergabelisten haben). . Vergessen Sie nicht, nach Ihrer ersten Veröffentlichung auch Ihre Spotify for Artists-Seite in Anspruch zu nehmen, damit Sie auch in Zukunft interne Spotify for-Playlists einreichen können - dies ist ein kostenloser Service für Künstler.

Um Lücken zu schließen und sicherzustellen, dass Sie klare messbare Ergebnisse für Ihre Veröffentlichungen festlegen und auf Ihrem Weg durch diese Veröffentlichungen unterstützt werden, wäre ich auch versucht, die Hilfe eines Marketingfachmanns (Hallo!) In Anspruch zu nehmen, der in der Lage sein sollte Um Ihnen eine gut durchdachte 6-Monats-Strategie für Ihre Veröffentlichungen zusammenzustellen, haben Sie einen Entwurf, von dem aus Sie in diesem Zeitraum arbeiten können. Während ich nicht für andere sprechen kann, berechne ich im Allgemeinen 150 Pfund (den Rest Ihres 1000-Pfund-Budgets!) Für einen solchen Plan - und obwohl es ziemlich langweilig ist, daran erinnert zu werden, vergessen Sie das im Großen und Ganzen nicht, wenn Sie es nicht tun Plan ist scheitern!

Sonniger SJ Winter | Phoenix Music International | @sunnysjwinter

Ich würde ALLE Gefälligkeiten einholen, die ich konnte, um diesen Grand so weit wie möglich zu bringen. Benötigen Sie einen Videofilmer? Arbeiten Sie als Assistent an einem Shooting im Austausch! Willst du Kunstwerke? Bieten Sie etwas zurück! Verzweifelt nach einem Plugger? Bitten Sie um Ratenzahlung! Solange beide Parteien nicht das Gefühl haben, für einen Trottel gehalten zu werden, ist alles in Ordnung. Bauen Sie eine kreative Community auf, die größer ist als die Summe ihrer Einzelteile, und wachsen Sie zusammen.

Ein Künstler ist nichts ohne gute Songs, also würde ich mich darauf konzentrieren, ein paar Tracks aufzunehmen, zu mischen und zu einem guten Standard zu mastern. Drücken Sie alles aus diesen Songs heraus. Akustische Versionen, Live-Versionen, Freunde dazu bringen, ein Cover davon zu filmen, nach Remixen zu fragen, an skurrile Social-Media-Inhalte zu denken, auf die andere neugierig sein könnten. Wer weiß, vielleicht ist es Zeit für ein Musikäquivalent der Daz-Haustür Herausforderung, die Single im vertikalen Format zu fördern?

Dann geh raus und trete auf. Network (Tileyard, Sandbox Social), freundet euch mit anderen Musikern und Promotern an, trifft JEDEN und ihr habt vielleicht eine Chance!

Dan Smith | Kobalt | @kebabfingers

Schritt 1: Suchen Sie eine lokale Kneipe, in der ein Bier weniger kostet als das PRS, um dort aufzutreten. Spielen Sie dort jeden Tag, bis Sie aufgefordert werden, sich auszuruhen.

Schritt 2: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre PRS fordern.

Schritt 3: Gewinn.

Charlie Arme | Tileyard Musik

Spread Bet !!!

Dies setzt also voraus, dass Sie Ihre Musik bereits aufgenommen haben und Sie zu dem Punkt kommen, an dem Sie wie Wow sind - ich muss veröffentlichen und Junge, es ist wettbewerbsfähig da draußen. Wie können Sie also herausfinden, was wirklich durchschneidet? Jeder Künstler ist völlig anders Es gibt keine Lösung, die für alle passt. Mein Rat ist, Wette zu verbreiten und herauszufinden, was Ihnen Erfolg bringt. Teilen Sie Ihre £ 1000 in Tranchen von £ 200 auf

  • Geben Sie 0 € für die Veröffentlichung aus, finden Sie einen großartigen Distributor, Manager oder jemanden, der Ihnen bei der Ausführung Ihres Plans hilft, jemanden mit Zugriff auf Wiedergabelisten. Sie werden ein% nehmen, aber das ermutigt sie, Sie erfolgreicher zu machen. Schwitzen Sie nicht den Distributor oder die geschnittenen Etiketten, wenn es sich um ein kurzfristiges Geschäft handelt und Sie noch nicht erfolgreich sind (aber suchen Sie immer Rechtsberatung, Sie können dies über die Musikergewerkschaft).
  • Setzen Sie 200 Euro für digitales Marketing ein, um sicherzustellen, dass Sie gesehen werden, und online ist es laut, laut und wie im Wilden Westen wird Sie niemand hören, wenn Sie keine Ausgaben für Online-Marketing tätigen. Sie können sich für kostenlose Webinare anmelden und lernen, wie Sie selbst auf soziale Anzeigen zielen und dann jedes Mal mit 25 € spielen. Wenn Sie Ihre ersten 100 € ausgeben, sollten Sie wissen, was funktioniert und was nicht, neu ausrichten und neu ausrichten danach.
  • Setzen Sie £ 200 auf Inhalte - Sie benötigen großartige Fotos, ein akustisches Video, etwas, das über die Musik hinausgeht. Sie kennen einen Freund oder einen Freund eines Freundes, der Ihnen im Rahmen eines Projekts helfen kann oder nur, weil er Sie mag Ihre ersten Inhalte. Vorausgesetzt, alles läuft gut, müssen Sie ermutigen, dass sie auf lange Sicht mit Ihnen zusammenarbeiten. Fair ist fair, behalten Sie die Leute bei sich, die Ihnen am Anfang helfen.
  • Setzen Sie 400 £ für Online-PR ein - PR ist teuer, es war und ist immer so, wenden Sie sich an relevante PR-Unternehmen und sagen Sie, Sie haben 400 £ - erwarten Sie nicht den vollen Service, sondern nur etwas, das Sie zum Laufen bringt Machen Sie einen ersten Service für diese Gebühr, und wenn sie die Musik mögen, werden sie eine langfristige Sichtweise haben und wissen, dass ihre gute Arbeit Ihnen Erfolg bringt und jeder ein Gewinner ist (hoffentlich!)
  • Sparen Sie £ 200, Sie wissen einfach nicht, wofür Sie es benötigen, wenn Sie Werbung machen, es könnte eine Plakatkampagne sein, es könnte mehr Online-Ausgaben geben, es könnte Ihnen bei mehr Inhalten helfen, es könnte ein Remix sein.

Shiv Kalaria | Sky Sports

Vorausgesetzt, Sie haben bereits einige fantastische Songs professionell aufgenommen, sind live heiß und haben eine halbwegs anständige Online-PR-Firma an Bord. Den Rest würde ich für ein überzeugendes Musikvideo und einen Designer ausgeben, um eine professionelle Marken- / Bandidentität zu schaffen. Alles, was übrig bleibt, würde ich für ein paar EuroMillions-Tickets ausgeben.

Vanessa Higgins | Regent St Records & BPI

Ich würde das Prinzip „Gib einem Mann einen Fisch“ anwenden. Nur für den Fall, dass diese Antwort alleine nicht selbsterklärend ist, haben Sie einen kleinen Kontext…

£ 1k könnten leicht in so viele Dinge verschlungen werden - Studiozeit, Videos, PR, Plugging usw. Als aufstrebender Künstler würde ich in mich selbst investieren; Welche dieser Fähigkeiten müssen Sie lernen? Wenn Sie in hochwertige Heimstudio-Ausrüstung investieren würden, könnten Sie dann zehnmal mehr (hochwertige) Songs herausbringen? Wenn Sie einen Marketingkurs belegen würden, könnten Sie selbst mehrere großartige Marketingkampagnen zusammenstellen? Lernen Sie immer so viel über jeden Aspekt des Geschäfts selbst, dass das dafür ausgegebene Geld Ihnen in Zukunft gute Dienste leisten wird. Wenn Sie sich in der Branche weiterentwickeln, können Sie Mitarbeiter in Ihr Team holen, um diese Rollen zu übernehmen. Wenn Sie jedoch den Wert jedes Aspekts verstehen, treffen Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit bessere Entscheidungen darüber, mit wem Sie zusammenarbeiten möchten. Wofür gibst du £ 1k aus? Deine Fähigkeiten. Kein Fisch.

Louise Dodgson | Der unsignierte Leitfaden | @unsignedguide

1,000 £ zum Ausgeben! Es gibt so viele Möglichkeiten, aber abhängig von Ihren Zielen können 1,000 Pfund nicht zu weit gehen. Die erste Anlaufstelle besteht darin, sicherzustellen, dass Sie einige großartige Tracks haben, die professionell aufgenommen, gemischt und gemastert werden. Sie müssen auch live hervorragend sein - machen Sie es also zur Priorität, gut einstudiert und straff zu sein.

Wenn Sie dies alles bereits in der Tasche haben, würde ich vorschlagen, das Geld auf einige Bereiche aufzuteilen, um sich selbst zu fördern. Und strecken Sie das Geld so weit wie möglich aus - es gibt immer noch viel, was Sie kostenlos, für sich selbst oder für Gefälligkeiten tun können, die Sie von talentierten Freunden erhalten können - also werfen Sie nicht einfach eine Menge Geld auf etwas, weil Sie es haben, wenn Es gibt kreative, billigere Optionen.

Gute professionelle Fotos, Branding und ein anständiges Video zusammen zu bekommen, ist eine großartige Idee. Es kann Ihnen einen Vorteil verschaffen, insbesondere wenn es um Funktionen in der Presse und in Blogs geht, bei denen neben Killer-Tracks auch die Ästhetik berücksichtigt werden muss. Es kann auch dazu beitragen, die Aufmerksamkeit von Managern, Labels und Agenten auf sich zu ziehen - natürlich wird Ihre Musik und Ihre Live-Performance immer Vorrang haben, aber eine gute Präsentation ist auch ein wichtiger Faktor, um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Bringen Sie Ihren Administrator in Ordnung - stellen Sie sicher, dass Sie bei PRS / PPL, Musicians Union, angemeldet sind, und erhalten Sie ein Abonnement für Mailchimp oder ähnliches, um diese Mailingliste weiter aufzubauen!

Probieren Sie digitales Marketing aus, um sich in sozialen Medien und auf YouTube zu präsentieren. Es gibt viele kostenlose Online-Anleitungen, damit Sie einen Überblick darüber erhalten, wie dies effektiv durchgeführt werden kann. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie einige gute Inhalte zu bewerben haben.

Investieren Sie in ein nettes Merch, um es auf Ihrer Website oder bei Auftritten zu verkaufen, wo Sie hoffentlich etwas Geld zurückverdienen können.

Gönnen Sie sich einen schönen Tag in einer Sound City oder The Great Escape, um wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Oh ja, und ich habe in letzter Zeit so viele Horrorgeschichten von Bands gesehen, deren Ausrüstung geklaut wurde. Geben Sie einen kleinen Bruchteil dieser 1,000 Pfund für die Versicherung aus, damit Sie nicht in ein Alptraumszenario geraten.

Im Gegensatz zu all dem oben genannten wäre meine unsinnige Antwort, es auf neue Ausrüstung zu blasen und einen Track auf glitzerndes rosa Vinyl zu drücken. Aber das bin nur ich! Ich werde dich bestimmt nicht beurteilen, wenn du das tust!

Also ... 1,000 Pfund. Was wirst du machen?